MobilSystem 20F

Laseranlage für die Integration

Durch den kompakten Aufbau des Laserkopfes und der Steuerungseinheit, ist die Anlage sehr gut in eine bestehende Maschine oder Anlage integrierbar. Durch entsprechende Ein-und Ausgangssignale erfolgt die Anbindung an eine übergeordnete Steuerung. Der Laserkopf ist sehr gut für das Beschriften und Gravieren von metallischen Teilen geeignet. Die sehr schnelle Schreibgeschwindigkeit ermöglicht hocheffizientes Beschriften der Werkstücke.

 

Damit Sie mit Ihrem Laser direkt ohne Anlaufzeit starten können, schulen wir Sie umfangreich, bei Ihnen vor Ort an Ihrer neuen Laseranlage. Und sollte dann doch mal eine Frage entstehen, können wir Sie telefonisch unterstützen oder mittels Fernwartung jederzeit helfend zur Seite stehen.

Produktname: MobilSystem 20F

Einsatzmöglichkeit: Integrationsmodul

Lasertechnologie: 20 Watt Faserlaser

Technische Merkmale

  • Produktname
  • MobilSystem 20F
  • Einsatzmöglichkeit
  • Integrationsmodul
  • Lasertechnologie
  • 20 Watt Faserlaser
  • mobile 2D Laser-Scanner Einheit zur Integration
  • Laserkopf mit 4x M6-Schrauben befestigbar, Lage frei wählbar
  • 20 Watt Faserlaser luftgekühlt
  • Lichtleitkabel ca. 2,6m
  • Versorgungseinheit: 19″ Einschub oder auf Rollen Abmessungen ca. 500x500x600mm³
  • Steuerung und Laser sind in der Versorgungseinheit integriert
  • Laptop mit installierter Markiersoftware
  • schneller Galvo-Scanner Schreibkopf mit bis zu 8000mm/sec Schreibgeschwindigkeit
  • Vorschaulaser zeigt die Markierposition an (mit Sicherheits-Shutter gekoppelt)
  • zwei Fokuslinienlaser zum einfachen Einstellen des Laserabstandes zum Objekt am Scannerkopf angebaut – wenn beide Linien auf der Werkstückoberfläche übereinander liegen, ist der Laser im Fokus
  • umfangreiches Softwarepaket mit Windows-Schriften, Kreistext, Seriennummern, Data-Matrix Code, QR-Code, Barcode, Excel-Anbindung, einlesen von DXF-Zeichnungen, Bilder und Logos…
  • umfangreiche Schulung vor Ort beim Kunden
  • Fernwartung mittels TeamViewer
  • optional: Dreh-und Schwenkachse D250 für Umfangsbeschriftung

Objekt

Laserbeschriftungsgerät als Integrationsmodul „MobilSystem 20F“ mit 20 Watt Faserlaser

Laserschutzklasse

Laserschutzklasse 4

Abmessungen

Laserkopf: Breite 100mm, Länge 510mm
Steuerung: Breite 500mm, Länge 500mm, Höhe 600mm

Bedienung

über den Laptop, sowie am Bedienpult der Versorgungseinheit

Gerätegewicht

Laserkopf 10kg

Lasereinheit

Laserkopf

Faserlaser 20 Watt mit integriertem Focuslaser rot: 650 nm /<5mW

Wellenlänge

1064nm

Lichtleistung Faserlaser

0-100% regelbar, Software gesteuert

Arbeitsweise Lasereinheit

gepulst, während des Beschriftungsvorgangs per Software veränderbar, ermöglicht das exakte Anpassen der Laserparameter an den zu beschriftenden Werkstoff

Pulsfolgefrequenz

25-200 kHz (optional bis 1000 kHz)

Strahlqualität

TEM00, M2 <2,0

Beschriftungseinheit

Scankopf

Galvanometer Scankopf mit einer Schreibgeschwindigkeit von bis zu 8000 mm/sek

Beschriftungsfeldgröße

110x110mm

Laseroptik

F-Theta 160, Punktdurchmesser 25 µm, Fokuslänge 160mm

Fokussierung

Die Fokussierung der Lasereinheit muss durch die übergeordnete Steuerung, der Maschine in die der Laser integriert wird, erfolgen.

Markiersoftware

Software mit einfach zu bedienender Oberfläche und leistungsfähigen Funktionen:
Alle gängigen Schriftarten mit Sonderzeichen als Einzellinien- oder Füllschrift, Kreistext, sowie Optionen zum Spiegeln, Drehen und Skalieren von Objekten und zum Einbinden von Logos und Bildern im Vektorformat: dxf, plt bzw… Rasterformat: bmp, jpg…

Schnittstellen

USB2.0 und Netzwerkanschluss RJ45, 2 digitale Ein- / 2 digitale Ausgänge für mögliche externe Anbindung an bestehende Systeme z.B. Bestückungsautomaten, Roboter, Fußschalter

Bedienpultfunktionen

LASER (Laser einschalten)
START / STOP (des Beschriftungsvorgangs)
FOKUS (Punkt-Linienlaser Ein / Aus)

Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten

Beschriften & Gravieren

  • Werkzeugstahl, gehärtet, beschichtet, brüniert, lackiert
  • Hartmetalle, Edelstahl, Messing
  • Aluminium eloxiert, natur
  • Graphit und Laserfolien
  • Lasergeeignete Kunststoffe
Betriebsbedingungen

Arbeitstemperatur

15°C bis 35°C

Aufstellort

trockener gut belüfteter Raum, keine direkte Sonneneinstrahlung

Anschluss

230 Volt 4 Ampere / 50Hz max.

Service

Einfache und schnelle Fehlerdiagnose durch die in das Gerät integrierte Fernwartung bei Internet Verbindung. Service und Ersatzteillieferung erfolgen von Gärtringen.

Angewandte Normen und Sicherheitsvorschriften

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG
EMV Verträglichkeit 2004/108/EG

 

Das Mobilsystem 20F entspricht als offenes Lasersystem der Laserschutzklasse 4. Zum Betrieb dieses Systems müssen Schutzmaßnahmen getroffen werden, damit die folgenden Richtlinien erfüllt werden:

 

Sicherheit von Lasereinrichtungen DIN EN 60825
Sicherheit von Laserbearbeitungsmaschinen DIN EN ISO 11553
Abschirmung an Laserarbeitsplätzen DIN EN 12254:2012-04

  • Autofokus-Funktion
  • Dreh-und Schwenkachse D250 für Umfangsbeschriftung
  • Laserschutzbrille
  • Absaugung für den Laserrauch
  • stabiler Arbeitstisch mit 4 Rädern

EVOTECH Laser Mediathek

Das könnte Sie auch interessieren:

Software

Software

Zubehör

Zubehör

Sonderlösungen

Sonderlösungen

Technologie-Beratung

 

Jetzt Termin vereinbaren

Kostenfreie Mustererstellung

 

Jetzt anfordern

Messetermine

 

Jetzt ansehen